Nachbericht

So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli

1 von 110
So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli
2 von 110
So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli
3 von 110
So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli
4 von 110
So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli
5 von 110
So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli
6 von 110
So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli
7 von 110
So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli
8 von 110
So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli
9 von 110
So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli
10 von 110
So war Weinmahleins im The Lonely Broccoli

Mit einem ganz besonderen Vier-Gänge-Menü und hochkarätigen Weine verwöhnte das The Lonely Broccoli im Andaz Hotel am Schwabinger Tor die Gäste bei unserem Winzerabend Weinmahleins, präsentiert von Mastercard Priceless Munich.

Das Andaz Hotel am Schwabinger Tor ist eine Schau und versprüht mit Eleganz und Coolness ein internationales Flair. Auch das hauseigene Restaurant steht dem in nichts nach, allein schon die mit Fleischerbeilen dekorierten Schaukästen, die zwei offenen Kochinseln, hängenden Grünpflanzen und ausgefallenen Lampen – hier ist man gerne Gast. Der Service war professionell und ausgesprochen sympathisch, die Gäste fühlten sich sichtlich wohl.

Nach der traditionellen Begrüßung durch IN MÜNCHEN-Geschäftsführer Stefan Kukuk, erzählte uns Food & Beverage Manager Nils Frey zunächst etwas was zum Konzept von Hotel und Restaurant. Die Andaz-Häuser gehören zum Premiumbereich der Hyatt-Gruppe, das The Lonely Broccoli versteht sich als „Modern Meat House,“ ein Steak Restaurant auf höchstem Niveau, aber nicht nur, wie sich auch an diesem Abend herausstellen wird.

Im Anschluss stellte sich Marc Josten vom Weingut Josten & Klein vor, der Winzer vom Mittelrhein und der Ahr präsentierte diesmal die korrespondierenden Weine zum Menü. Doch zuvor gab es erst einmal einen sehr trockenen, vollmundigen Riesling Brut 2013 vom Kollegen Ratzenberger aus Bacharach ebenfalls vom Mittelrhein, den Sommelier und Weinhändler Jochen Kramb vorstellte.

Zum ersten Gang, Kalbstatar, Steinpilzcreme und Belperknolle, servierte Marc Josten dann einen 2011 (!) Riesling, der gleich einmal klar machte, dass das heutige Menü etwas für anspruchsvolle Genießer ist. Der durch seine Altersnoten fast ein bisschen schwefelig riechende und schmeckende Wein, passte auf sehr eigene Art zu diesem in einer kleinen Steinschale servierten Gericht, der darüber geriebene gereifte Ziegenkäse (Belperknolle) sorgte für den besonderen Kick.

Als nächstes wurden Tranchen vom heißgeräucherten Label Rouge Lachs auf Holzscheiten serviert, dazu eine Gurken-Radieschen-Salat mit Sauerrahm und eine selbstgemachte Senfsoße. Skandinavischer Genuss auf allerhöchstem Niveau, der glasierte Fisch war unglaublich zart und von exzellentem Geschmack, einfach großartig. Der 2014er Grauburgunder „Glanzstück“ passte hier auf klassische Art, ein perfektes Pairing sozusagen.

Nun kam die Ahr ins Spiel, Deutschlands Top-Spätburgunder-Region: der Mayschoss Mönchenberg Pinot Noir 2012 konnte mit einer wunderbaren Kirschnote überzeugen und war etwas kräftiger als seine französischen Kollegen. Josten erzählte, dass davon nur zwei Barriques (je 225 Liter) gekeltert wurden; wir fühlten uns geehrt, diesen recht seltenen, infiltrierten Tropfen zu einer wunderbaren glasierten Ochsenbacke mit schwarzem Trüffel (in der Soße), Selleriecreme und Petersilienwurzel genießen zu dürfen.

Als Nachtisch wurden hausgemachte Udzungwa-Schokoladencreme, Tonkabohnen-Eis und Schoko-Brownie gereicht, dazu gesellte sich eine 2013er Riesling Auslese, ebenfalls ein gelungenes Match, das den anwesenden Gästen viel Spaß bereitete und die Veranstaltung genussvoll ausklingen ließ.

Autor: Rainer Germann

Mehr zum Thema

Auch interessant

Nachbericht

So war Weinmahleins im Restaurant Conti

So war Weinmahleins im Restaurant Conti

Gastro-Event am 10.11.2019

Exklusive Gaumenfreuden im The Lonely Broccoli

Exklusive Gaumenfreuden im The Lonely Broccoli

Gastro-Event am 18.10.2019

Iberischer Genussabend im Restaurant Conti

Iberischer Genussabend im Restaurant Conti

Nachbericht

So war Weinmahleins im Jaadin Grillhouse

So war Weinmahleins im Jaadin Grillhouse