1. Startseite
  2. Gastro

Hans Jörg Bachmeier: In der Welt daheim

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andreas Platz

Hans Jörg Bachmeier: Einfach. Gut. Bachmeier – In der Welt daheim
Hans Jörg Bachmeier: Einfach. Gut. Bachmeier – In der Welt daheim © EMF - Edition Michael Fischer

Das neue Kochbuch von TV-Koch Hans Jörg Bachmeier versammelt regionale Rezepte mit internationaler Finesse

Reisen bildet und das gilt auch ganz besonders für Köchinnen und Köche. Von Sizilien bis Japan führte der Weg von Hans Jörg Bachmeier um die Welt, gerade die italienische und asiatische Küche haben es dem im niederbayerischen Eggenfelden geborenen Koch angetan. Während Corona hätten sich seine Reisen allerdings nur zum Viktualienmarkt und zur Großmarkthalle mit dem Lastenfahrrad beschränkt, meint Bachmeier, dass er damit schon weit vorne liegt in der deutschen Lebensmittelbeschaffung während einer Pandemie, weiß er selbst. Kochen ist seine große Leidenschaft und macht ihm immer noch Spaß. Er sieht seinen Beruf auch als Berufung – man bekommt sofort Feedback und macht Menschen glücklich.

Nach Stationen im Tantris bei Heinz Winkler, im Kurhausstüberl bei Alfons Schuhbeck und im Käfer Bistro bei Fritz Schilling, leitete er von 2004 bis 2020 die Küche und war Partner im Restaurant Blauer Bock am Sebastiansplatz, seit zwei Jahren führt er sein eigenes Restaurant Bachmeier Genussfreuden in der Westenriederstraße. Vielen ist der 56jährige auch aus dem Bayerischen Fernsehen und seiner Kochsendung „Einfach. Gut. Bachmeier“ bekannt, die seit 2012 ausgestrahlt wird.

Nun hat der erfolgreiche Küchenchef und Kochbuchautor wieder ein neues Werk veröffentlicht: Einfach. Gut. Bachmeier – In der Welt daheim (EMF - Edition Michael Fischer) versammelt 80 bayerisch-internationale Rezepte, die eine ideale Symbiose aus „bayerischer Wohlfühl-Küche“ und exotischem Hochgenuss bieten. So gibt es zum Beispiel Ceviche von der Lachforelle mit Radieserl, Fenchel und Staudensellerie, eine bayerische Pho Bo sowie bayerische Frühlingsrollen, gefüllt mit Spargel, Radieserl, Champignons und Spitzkraut, dazu grüner Ziegenfrischkäse-Dip. Oder Krautwickerl vom Zander mit Zwiebelkraut und Beurre Blanc und gefüllte Paprika mit asiatischem Hendl und Chili-Joghurt. Schmeckt das?

Und wie: bei der Kochbuch-Präsentation durfte man schon einmal probieren, Hans Jörg Bachmeier präsentierte diverse kleine Speisen aus seinem Buch. Zum Beispiel eine geeiste Kartoffelsuppe mit Erbsen oder die saure Forelle mit Fenchel, Sellerie, Brunnenkresse und Trauben. Wunderbar frische, leichte Sommerküche ist das und auch die Z’rupfe Sau mit bayerischem Coleslaw und Bauernbrot war richtig gut, ebenso das Backhendl mit einem fantastischen Kartoffelsalat. Und wie hält es Bachmeier mit vegetarischen Gerichten? „Vegetarisch und Bayern passt gut“, meint er, das Land hätte ja viel Gemüse zu bietet, zu schade, es nur als Garnitur zu verwenden. In seinem Buch widmet er dem Thema ein ganzes Kapitel, hier machen Blumenkohl mit Bröselbutter und Kernöl-Mayonnaise, Kürbis-Curry, Spargelpfannkuchen oder ein bunter Betesalat mit Apfel und Cashewkernen gesunden Appetit. Und wohin geht seine Küche in Zukunft? Gesunde bayerische Küche mit viel Lebensfreude, skizziert er seinen Weg, „die Heimat im Herzen, der Blick schweift über den Tellerrand“. Womit wir wieder bei dem Motto seines neuen Buchs sind: In der Welt daheim.

Autor: Rainer Germann

Verlosung

Wir verlosen drei Kochbücher “Einfach. Gut. Bachmeier – In der Welt daheim“. Teilnahmeschluss: 16. August 2022.
Zum Gewinnspielformular

Auch interessant