Gastro-News

Herrschaftszeiten! Frischer Wind fürs Paulaner im Tal 

Andreas Steinfatt, Cossi Medde, Nadja van Mark, Sebastian Erlenmaier und Mitja Lafere
+
Paulaner-Chef Andreas Steinfatt und die Wirte Cossi Medde, Nadja van Mark, Sebastian Erlenmaier und Mitja Lafere

Junge Szenewirte übernehmen das traditionsreiche Wirtshaus Paulaner im Tal. Aktuell wird noch kräftig umgebaut, im Herbst soll die Eröffnung sein. 

Im Tal zwischen Marienplatz und Isartor tut sich einiges. Neben den aktuellen Plänen für eine Verkehrsberuhigung, die auch mehr Freischankflächen und Aufenthaltsbereiche für Fußgänger nach sich zieht, können sich die Münchner*innen jetzt schon auf eine neue gastronomische Anlaufstelle freuen. Das Traditionswirtshaus Paulaner im Tal, das seit 100 Jahren der Brauerei Paulaner gehört und 2024 seinen 500. Geburtstag feiert, wird von den Betreibern des Bar-Restaurants 55Eleven unweit der LMU übernommen.

Nadja van Mark, Costantino Medde, Mitja Lafere und Sebastian Erlenmaier treten somit die Nachfolge von Putzi Holenia an, der das Lokal 24 Jahre als Wirt führte und den viele auch als “Haferlgucker” aus dem Fernsehen kennen. Nach über einem Jahr Leerstand sind die Räumlichkeiten momentan noch eine einzige Baustelle. Die Böden, die Wände, die Küche, die Fassade und die Fenster werden neu gemacht. Die Kosten für die gesamte Renovierung sollen im mittleren siebenstelligen Bereich liegen. Auch der Name des Wirtshauses wird einem Facelifting unterzogen: “Herrschaftszeiten – Paulaner im Tal” soll es künftig heißen.

Konzeptionell wagt das junge, neue Wirte-Team einen Spagat zwischen Tradition und Moderne. Der alte Muff wird auf jeden Fall hinausgefegt. Die Räume erhalten einen frischen Anstrich, lediglich die alte Holzvertäfelung bleibt bestehen. Was das Essen angeht, soll es weiterhin klassische Wirtshausküche geben, aber zugleich auch Speisen, die dem modernen Zeitgeist entsprechen. Außerdem soll auch ein eigener Straßenverkauf eingerichtet werden.

Überaus ungewöhnlich für ein Wirtshaus ist sicherlich das integrierte Tonstudio für Podcast-Aufnahmen. Mitbetreiber Mitja Lafere hat seit 2020 seinen eigenen Podcast “Reden am Limit” und wird neue Folgen dann dort produzieren. Auch andere Interessierte sollen das Studio auf Anfrage nutzen können. Außerdem will das Betreiber-Quartett im Herrschaftszeiten diverse Events organisieren, darunter auch solche, die man nicht in einem Wirtshaus erwarten würde. Mehr wurde aktuell noch nicht verraten, auch der genaue Eröffnungstermin im Herbst 2021 steht noch in den Sternen.

Paulaner-Geschäftsführer Andreas Steinfatt zeigte sich bei der Vorstellung des neuen Betreiberteams aber schon voller Vorfreude: “Wir freuen uns, dass wir mit Nadja van Mark, Sebastian ‘Early’ Erlenmaier, Costantino ‘Cossi’ Medde und Mitja Lafere vier Betreiber für das Paulaner im Tal gefunden haben, die in den vergangenen Jahren die Münchner Gastro-Szene mit innovativen Ideen in Bars, Clubs und Restaurants mitgeprägt haben. Sie werden die lange Geschichte hier im Tal mit einem jungen Konzept weiterführen.”

Paulaner im Tal, Tal 12

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Gastro-News

Der “kleine Fritz” bringt französischen Charme nach Schwabing

Der “kleine Fritz” bringt französischen Charme nach Schwabing

Gastro-Kritik

Brasserie Thi: Anjou mit Miso

Brasserie Thi: Anjou mit Miso

Gastro-News

Buffet Kull: Pop-up-Rooftop-Restaurant mit Weitblick

Buffet Kull: Pop-up-Rooftop-Restaurant mit Weitblick

Gastro-Kritik

DeVita Foodstore: Das Leben schmeckt besser

DeVita Foodstore: Das Leben schmeckt besser