Gastro-News

Keep Bañana: Softeis statt Software

Leckeres Softeis aus geretteten Bananen: Markus Mayr von Keep Banana
+
Leckeres Softeis aus geretteten Bananen: Markus Mayr von Keep Banana

Aus geretteten Bananen machen zwei Münchner Brüder in ihrem Laden Keep Bañana im Sendliger Tor leckeres Eis

Eine gute Idee, die schmeckt: Reife Bananen vom Großmarkt retten, zu veganem sowie zucker- und glutenfreiem Softeis verarbeiten, und zentral in München in einem eigenen Laden in einem historischen Gebäude verkaufen. Die Brüder Markus und Thomas Mayr sind Gastronomie-Einsteiger, früher hatten sie mehr mit Computer-Software zu tun. Der Horizont erweiterte sich bei diversen beruflich bedingten Auslandsaufenthalten, klar, dass dort auch kulinarisch über den Tellerrand hinaus geschaut wurde. Bananeneis lieben die beiden, „Nicecream“ haben sie sich daheim gerne selbst gemacht und Lebensmittel retten gefällt ihnen auch – schon war das Konzept von Keep Bañana geboren.

Reife Bananen für leckeres Eis

Die für das Soft Serve verwendeten Bananen holen die Brüder vom Münchner Großmarkt, auch die Früchte für die Toppings stammen von dort, erklärt Markus. Die sehr reifen Bananen würden sich nicht mehr verkaufen, insgesamt landen etwas 30 Prozent der exotischen Früchte auf dem Müll. Die Ware wäre zwar unschlagbar günstig, allerdings kostet die Sortierung eine Menge Arbeitszeit. Für das Softeis von Keep Bañana eignen sich die reifen, aussortierten Bananen perfekt. Sie werden mit Hafermilch, Datteln und eventuell Kakao kombiniert, für helles, dunkles und gemischtes Eis (inkl. 2 Topping, kl./m./gr. 3,60 bis 5,60). Zum Softeis gesellen sich dann noch verschiedene Toppings wie die bereits erwähnten frischen aber auch gefriergetrocknete Früchte, diverse Nüsse, Kakaobohnen- und Kokossplitter sowie wahlweise Himbeer-, Schoko- oder Karamellsoße, alles meist in der Qualität von Bio.Fair.Direkt.

Bestes Bananenbrot

Besonders zu empfehlen ist eine Kombination von einem kleinen gemischtem Soft Serve mit frischen Johannisbeeren, Blaubeeren, Himbeersoße und selbstgemachtem Bananenbrot (5,90). Das Brot (Scheibe 3,90), in dem neben Bananen auch Chia-Samen, Leinsamen, Mandelmus und Haferflocken verarbeitet werden, schmeckt wunderbar locker und dezent süß ohne Zucker, gerade in Kombination mit dem Eis ein wahrer Genuss. Dazu noch einen schönen Kaffee von Merchant & Friends aus Hermannsdorf bei Glonn. Und natürlich spielt auch Nachhaltigkeit in Sachen Verpackung und Geschirr eine Rolle bei Keep Bañana: das Eis wird mit essbaren Waffeln und Löffeln serviert, zum Mitnehmen gibt es Recup-Becher oder Re-Bowls. Schöne Sache.

Keep Bañana, Sendlinger Str. 49
Tägl. 11 bis 22 Uhr, Tel.: 0176/600 144 90; www.instagram.com/keep.banana

Autor: Rainer Germann

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Gastro

Gastro-Events

Auf geht’s zum Tag des offenen Weins am 25. September

Auf geht’s zum Tag des offenen Weins am 25. September
Gastro

WirtshausWiesn

WirtshausWiesn statt Oktoberfest

WirtshausWiesn statt Oktoberfest
Gastro

Aktion

True Italian Pizza Week in München 

True Italian Pizza Week in München 
Restaurants

Gastro-News

Der “kleine Fritz” bringt französischen Charme nach Schwabing

Der “kleine Fritz” bringt französischen Charme nach Schwabing