Gastro-Event

Gambero Rosso: Die besten Weine Italiens

Gambero Rosso

Der bekannteste italienische Weinführer Gambero Rosso kehrt mit seiner „Tre Bicchieri“-Verkostung am Montag, 21. Januar, zurück ins Isarforum und stellt die besten Weine Italiens vor.

Die Verkostung im Isarforum bietet eine erstklassige Auswahl an ausgezeichneten Weingütern, die an diesem besonderen Event teilnehmen. Die Degustation beginnt um 13.30 Uhr für Presse und Fachbesucher und ab 16 Uhr für die Weinliebhaber.

Um 17.30 Uhr findet außerdem diePreisverleihung der besten italienischen Restaurants in München statt. Grundlage ist der digitale Führer Top Italian Restaurants, in dem nur authentische Restaurants, Pizzerias und Weinbars mit italienischer Küche und Weinkultur bewertet werden.

Die Ausgabe des Gambero Rosso Weinführers Vini d'Italia 2019 bewertet 2485 Weingüter und insgesamt 22 000 Weine und verleiht je nach Qualität des Labels die Klassifizierung von 1 bis 3 Gläsern. 1 Glas (bicchiere) steht für gute Weine, 2 Gläser verweisen auf sehr gute bis ausgezeichnete Weine und 3 Gläser schließlich krönen die herausragenden Tropfen. Dieses Jahr erhielten 447 Weine die Auszeichnung „Tre Bicchieri“. Die Toskana führt mit 85 Auszeichnungen die Weinregionen an, gefolgt von Piemont und Venetien. Gleichzeitig nehmen auch in Süditalien Qualität und Auszeichnungen zu. Der Weinführer Vini d’Italia ist nicht nur eine Sammlung von Bewertungen, es ist auch eine grundlegende und wichtige Würdigung für alle, die in diesem Sektor arbeiten oder an italienischen Qualitätsweinen interessiert sind.

Gambero Rosso „Tre Bicchieri“, Isarforum
Mo, den 21. Januar, ab 13 Uhr (Fachbesucher) und 16 Uhr (alle Weinliebhaber)

Auch interessant

Gastro-News

Jaadin Grillhouse: Vietnam Cuisine und Cocktails

Jaadin Grillhouse: Vietnam Cuisine und Cocktails

Gastro-Kritik

Der Hirschgarten: Ein königliches Vergnügen

Der Hirschgarten: Ein königliches Vergnügen

Leser-Event am 14.05.2019

Gusto Monaco: So schmeckt die Stadt

Gusto Monaco: So schmeckt die Stadt

Gastro-Kritik

Cafe Luitpold: Anspruch an den Teller

Cafe Luitpold: Anspruch an den Teller