Bar-News

Komischer Kauz: Comedy in der Sonnenstraße

DJ Freez
+
Freez hat das Ruder im Kauz übernommen

Die Kauz Bar in der Einflugschneise Sonnenstraße ist nicht nur ein schöner Ort zum Feiern, sie mausert sich jetzt auch zum Schauplatz für Comedians. 

Seitdem die Clubs Anfang März wieder aufmachen konnten, schwärmen die Nachteulen zum Tanzen auch wieder zahlreich ins Kauz, den früheren Cord Club. Freitags steht dort immer elektronische Musik (“Klein und laut”) auf dem Plan, an den Samstagen lautet das Motto “Love, Beats and Happy Rap”. Der neue Clubmanager Freez möchte die im ersten Stock gelegene Bar mit Panorama-Aussicht jetzt auch in anderer Hinsicht bekannt machen.

Er hat persönlich ein großes Faible für Comedy – von Open-Mic-Events für Talente bis zu Auftritten bekannter Gesichter – und tritt auch selber als Stand-up-Comedian auf. Die Kauz Bar soll unter seiner Ägide ab sofort am frühen Abend eine Art Wohnzimmer für komische Vögel aller Art werden. Mit der Reihe “Urban Comedy” am Mittwoch hat er bereits angefangen, die anderen Wochentage sollen nach und nach dazukommen. 75 Sitzplätze stehen den Gästen bei diesen Events zur Verfügung, mit den Stehplätzen an der Bar können insgesamt etwa 120 Leute zusehen. 

Erste Bilder aus der Bar Kauz

Kurz vor dem Soft Opening haben wir für Euch erste Impressionen aus der neuen Bar Kauz in den Räumen des ehem. Cord Clubs an der Sonnenstraße
Kurz vor dem Soft Opening haben wir für Euch erste Impressionen aus der neuen Bar Kauz in den Räumen des ehem. Cord Clubs an der Sonnenstraße
Kurz vor dem Soft Opening haben wir für Euch erste Impressionen aus der neuen Bar Kauz in den Räumen des ehem. Cord Clubs an der Sonnenstraße
Kurz vor dem Soft Opening haben wir für Euch erste Impressionen aus der neuen Bar Kauz in den Räumen des ehem. Cord Clubs an der Sonnenstraße
Erste Bilder aus der Bar Kauz

Freez erläuterte im Interview mit uns seine Pläne noch etwas näher: “Urban Comedy ist nur die Spitze des Eisbergs. Ich hab hier vor, quasi Münchens ersten richtigen Stand-up-Comedyclub zu machen. Mittelfristig planen wir hier jeden Tag Comedy. Am Wochenende sind es eher Shows mit Eintritt – gemischte Acts und Solos – oder auch mal Konzerte. Donnerstags ist eine englischsprachige Bühne mit einem Impro-Konzept geplant. Improvisation wird auch am Dienstag gefragt sein, dann aber auf Deutsch. An den Sonntagen und Montagen wollen wir gerne Live-Podcasts machen oder vielleicht auch so eine Art Tauschbörse.”

An den Wochenenden geht’s also in naher Zukunft immer schon gegen 19 Uhr los. Die Comedyfans zahlen dann für die Shows Eintritt, müssen anschließend aber nicht abrupt aufbrechen, sondern können gerne länger bleiben und den Clubbetrieb gratis mitnehmen. Wer am frühen Abend nicht nur Durst, sondern auch Hunger hat, kann sich vom Café Kranich gegenüber ein wenig Fingerfood zum Essen bestellen.

Noch ist die zweigleisige Schiene Zukunftsmusik. Dieses Wochenende herrscht noch ganz normaler Barbetrieb ab 20 Uhr bei freiem Eintritt, bevor es um 22 Uhr mit den Clubevents losgeht. Am Freitag kommt der Berliner Sam Shure von Oliver Koletzkis Label Stil vor Talent, und am Samstag reist Denyo, Bandkollege von Jan Delay bei den legendären Beginnern, aus dem hohen Norden an.

Kauz, Sonnenstr. 18
Mittwoch ab 19 Uhr, Freitag & Samstag ab 20 Uhr (Barbetrieb) bzw. 22 Uhr (Club), www.facebook.com/THISISKAUZ