bosco Bürger- und Kulturhaus

Gerd Holzheimer: „Nur der Not keinen Schwung lassen“

Mittwoch, 28.02.2024
20:00 Uhr
Tickets

bosco Bürger- und Kulturhaus, Oberer Kirchenweg 1, 82131 Gauting
Literatur

Gerd Holzheimer: „Nur der Not keinen Schwung lassen“

Nur der Not keinen Schwung lassen: Jetzt. Teil 3 der Literaturreihe mit Gerd Holzheimer.

„Nur der Not keinen Schwung lassen“, war ein gern gesagter und oft gehörter Spruch in den fünfziger Jahren – von einer Generation also, die Gewaltherrschaft, Krieg und Zerstörung erlebt hatte und sich nun daran machte, aus den Trümmern wieder etwas aufzubauen. Ganz verloren hat sich diese Weisheit nie, auch nicht in Zeiten eines, wie es schien, gesicherten Wohlstands. Im Spiegel der Literatur lassen sich im Lauf der Weltgeschichte vieler solcher Situationen nachlesen, in welchen die Menschen gut daran taten, nicht den Mut zu verlieren. Diesen wollen wir unsere Stimme geben und unser Ohr schenken.


Teil 3: Jetzt

Auch wenn niemand weiß, wieviel Lebenszeit ihm noch beschieden sein mag: immer gilt das „Jetzt“! In dem Roman Die nachträglichen Memoiren des Bras Cubas von dem brasilianischen Autor Joaquim Maria Machado des Assis, 1880 erschienen, informiert der Ich-Erzähler im Vorwort seine Leser, dass er sein Werk im Jenseits geschrieben habe. Warum und weshalb, ist für das Verständnis vollkommen unerheblich: „Das Werk an sich ist alles…“. Dass in dem Buch sich philosophische Tiefe und allzeit bereite Neigung zum abgedrehten Schmäh ablösen, verwundert wohl nicht. Auch der Roman Winterbergs letzte Reise des tschechischen Autors Jaroslav Rudiš balanciert auf diesem hauchdünnen Grat zwischen Leben und Tod. Der eigentlich schon abgeschriebene schwerkranke Winterberg erwacht durch die Erzählungen seines Pflegers Kraus zu neuem Leben. Davon inspiriert unternehmen die beiden lange Eisenbahnreisen durch Mittel- und Osteuropa auf der Suche nach einer verlorenen Liebe.

In der hoch inspirierenden, aber nicht gerade immer einfachen Völkervielfalt des altösterreichischen Czernowitz hatte dieses „Jetzt“ mitunter den Charakter einer Überlebensstrategie. In den Gedichten von Rose Ausländer und Paul Celan wird die existentielle Gefährdung des Menschen als einer seiner Grundkomponente spürbar, während Gregor von Rezzori gelegentlich scheinbar beinahe schnoddrig damit umgeht und das galizische Lebensgefühl zur Satire gestaltet wie in den Maghrebinischen Geschichten.

Mehr als spürbar wird die Bedeutung des „Jetzt“ im überbordenden Lebensgefühl der „Napoletanità“. Buchstäblich brodelnde Vulkane unter den Füßen (viel gefährlicher als der Vesuv sind die Campi Flegrei, von denen man genau weiß, dass sie eines Tages mit fürchterlicher Wucht ausbrechen werden, aber nicht wann), entwickeln die Neapolitaner eine nicht minder vulkanöse Lust am Leben. „Wenn nur eine einzige Minute lang ein Erdbeben kommt, krachen die Häuser gleich zusammen… Im Dom ist die Camorra“, schreibt Marcello d´Orta. Grad deshalb will jetzt gelebt werden, und wie! „Neapel ist ein Pompej, das niemals verschüttet wurde“ (Curzio Malaparte: Die Haut).


Konzeption & Moderation
GERD HOLZHEIMER

GERD HOLZHEIMER ist Autor, Herausgeber und literarischer Tausendsassa. Seit 2011 pflückt er in seiner Reihe im bosco immer wieder unterschiedlichste Früchte der Literatur von seinem Baum der Erkenntnis. Dieses Mal zum Thema Hoffnung. In dieser dreiteiligen Reihe wird Gerd Holzheimer von jeweils einem/einer Vorleser*in begleitet.


Termine
Mi 27.09.2023 Teil 1: Apfelbäume pflanzen
Mi 22.11.2023 Teil 2: Weil!
Mi 28.02.2024 Teil 3: Jetzt

Ermäßigung:
Junge Leute bis einschließlich 25 Jahren erhalten einen ermäßigten Eintrittspreis.

Personen mit B im Ausweis + Begleitperson:
Gäste, die auf eine Begleitperson angewiesen (Merkzeichen B im Ausweis), können beim Kartenkauf kostenfrei einen Platz für ihre Begleitperson buchen. Die Karten sind zum Normalpreis sowie ermäßigt (bis einschließlich 25 Jahre) erhältlich.

Rollstuhlplätze:
Zur Buchung von Rollstuhlplätzen wenden Sie sich bitte an das Theaterbüro im bosco unter kartenservice@theaterforum.de oder Tel. 089 45 23 85 80.

Nachweis:
Die entsprechenden Nachweise sind am Einlass vorzuzeigen.

Abos:
Abonnements und Wahlabo-Rabatt sind ausschließlich über das Theaterbüro im bosco erhältlich.
Ticketpreise ab 15, Ticketpreise bis 15

Termine & Tickets

Mittwoch, 28.02.2024 20:00 Uhr Tickets

Veranstaltungsort / Karte

bosco Bürger- und Kulturhaus
Adresse: Oberer Kirchenweg 1, 82131 Gauting
Telefon: 089 45238580

Veranstaltungen / Literatur