EINEWELTHAUS

Bedrohter Diskurs: Deutsche Stimmen zum Ukrainekrieg

Donnerstag, 13.06.2024
19:30 Uhr

EINEWELTHAUS, Schwanthalerstr. 80, Rgb., 80336 München
Diverses

Bedrohter Diskurs: Deutsche Stimmen zum Ukrainekrieg

Der Bund für Geistesfreiheit München lädt ein zur Diskussionsrunde „Bedrohter Diskurs – Deutsche Stimmen zum Ukrainekrieg“ ein. Auf dem Podium sitzen der Verleger und Friedensforscher Helmut Donat sowie der Politologe und Schriftsteller Johano Strasser.

Donat vertritt die Ansicht, dass der Ukrainekrieg von den westlichen Regierungen dazu benutzt werde, sowohl die Militarisierung unserer Gesellschaften weiter voranzutreiben als auch ausschließlich gewaltsame Lösungen zur Beendigung des Krieges als legitim anzusehen. Hingegen sei im Sinne des pazifistischen Friedensgedankens und zur Vermeidung weiteren unsäglichen Leids in den betroffenen Bevölkerungen nur eine schnelle Verhandlungslösung mit Russland zielführend und anzustreben.
Strasser macht seinerseits deutlich, dass zur Abwehr und Zurückdrängung des russischen Aggressors auch gewaltsame militärische Lösungen – wie sie aktuell unsere Regierung unterstützt – legitim seien. Danach müsse es zu einer neuen europäischen Entspannungspolitik kommen, die auch Russland einbezieht.

(Veranstaltertext)

Termine & Tickets

Donnerstag, 13.06.2024 19:30 Uhr

Veranstaltungsort / Karte

EINEWELTHAUS
Adresse: Schwanthalerstr. 80, Rgb., 80336 München
Telefon: 089 8563750

Veranstaltungen / Diverses