DIGITALANALOG 2019

Kulturelle Schnittstelle

DIGITALANALOG am 18. und 19 Oktober im Gasteig

Zum 19. Mal trifft sich hier die Szene abseits des Mainstream

Vor allem mit Ohren und Augen erleben Münchner*innen am 18. und 19. Oktober digitale und analoge Kultur aus der ganzen Welt im Gasteig. Und das völlig kostenlos, da alle Künstler und Mitarbeiter ehrenamtlich mitarbeiten. 

Wahrlich eine Vision für das audiovisuelle Erlebnis DIGITALANALOG hatten 2002 Claudia und Stefan Holmeier, welche seitdem für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Seit 17 Jahren stellt sich das Digitalanalog gegen starre Genre- und Szenegrenzen, ist eine Plattform zwischen Audio und Video, Sub- und Popkultur, Klub und Experiment. Die Verbindung der beiden Pole digital und analog ist dabei zum Namen und Leitmotiv geworden. Junge Künstler*innen haben sich hier in ihren frühen Phasen dem Publikum präsentiert, Erfahrungen gesammelt und experimentiert; alte Hasen haben ihr Wohnzimmer unter alten Bekannten gefunden. Mit dabei sind heuer u.a. Jimi Tenor, Embrace The Emperor, C.O.W., Anton Mints und Goya Royal, die visuellen Künstler Kanja Visual, NAKIBA, Sicovaja und Zaug3000 sowie Art von 2D-Zellkomplex und Enter Visual Grasp. 

Das ganze Programm unter www.digitalanalog.org

Auch interessant

Special

Heiligabend außer Haus

Heiligabend außer Haus

Gesundheit

Meditations- und Gymnastikübungen nach dem Norbekov-System

Meditations- und Gymnastikübungen nach dem Norbekov-System

Tollwood

Pariser Nächte auf der Wiesn

Pariser Nächte auf der Wiesn

Weihnachtsmärkte

Budenzauber out of Munich

Budenzauber out of Munich