Tipp

Ragnar Axelsson im Kunstfoyer

Ragnar Axelsson: „Where the world is melting“
+
Ragnar Axelsson: „Where the world is melting“

In einer Retrospektive sind Arbeiten aus den Serien „Faces of the North“, „Glacier“, „Last Days of the Arctic“ und „Arctic Heroes“ zu sehen

Seit über 40 Jahren fotografiert Ragnar Axelsson Menschen, Tiere und Landschaften in den entlegensten Regionen Grönlands, Islands und Sibiriens. In schlichten Schwarz-Weiß-Bildern fängt er die elementare menschliche Erfahrung in der Natur am Rande der bewohnbaren Welt ein.

Axelsson macht die außergewöhnlichen Beziehungen zwischen Menschen, Tieren und Orten in der Arktis und ihrer extremen Umwelt sichtbar – Beziehungen, die sich aufgrund des beispiellosen Klimawandels auf tiefgreifende und komplexe Weise ändern. Nun sind in einer Retrospektive im Kunstfoyer der Versicherungskammer Kulturstiftung Arbeiten aus den Serien „Faces of the North“, „Glacier“, „Last Days of the Arctic“ und „Arctic Heroes“ zu sehen.

Kunstfoyer, Maximilianstraße 53,
15.12 bis 13.3, täglich von 9.30 bis 18.45 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren