Designwoche

Munich Creative Business Week 2022: Die Highlights

Der MCBW Public Space designed by OHA (Office Heinzelmann Ayadi)
+
Der MCBW Public Space designed by OHA (Office Heinzelmann Ayadi)

Die Munich Creative Business Week (MCBW) findet vom 14. - 22.5. wieder statt. Neben vielen Events für Branchen-Insider, gibt es auch für andere Interessierte viel zu entdecken.

Alle Jahre wieder lockt die MCBW Brancheninsider und Interessierte an, in die Welt des Designs einzutauchen. Dieses Jahr steht die Aktionswoche unter dem Motto „Moving Horizons“. Rund 100 analoge, hybride oder digitale Ausstellungen, Konferenzen, Streams, Workshops und Webinare gilt es zu bestaunen. Wir haben ein paar Highlighs für Sie zusammengestellt.

MCBW Public Space

Die von OHA (Office Heinzelmann Ayadi) exklusiv für die MCBW konzipierte Schaukelinstallation im Public Space der MCBW greift das diesjährige Jahresthema MOVING HORIZONS spektakulär auf. „Eine den Rasenplatz überspannende Traverse, ein neuer Horizont zwischen Alter Pinakothek und Filmhochschule. Zwölf Schaukeln laden dazu ein, sich auf Bewegung einzulassen, Schwerkraft zu überwinden und Schwung zu holen. Ob Kind oder Erwachsener - das Schaukeln erzeugt Lust, Laune und Lächeln. Ein Angebot für Loslassen, Leichtigkeit, Begegnung, neue Orientierung. Ein Portal der MCBW.“ - Office Heinzelmann Ayadi.
Die Mitmach-Aktion zum Jahresthema MOVING HORIZONS will auf ein neues Lebensgefühl aufmerksam machen, das durch die Corona-Pandemie und andere Krisen noch einmal beschleunigt wurde: Unsicherheit über sich verschiebende Maßstäbe und die Notwendigkeit und Chance, flexibel darin zu agieren. Die Installation macht das Horizonte-Verschieben spielerisch erlebbar. Schaukeln – ein Zustand, der für den Gegensatz zwischen den Spannungslinien Horizont und der eigenen Verortung steht.
Die Installation ist bereits frei zugänglich.

Der Münchner Stoff Frühling: 12. - 15.5.

Der Name ist Programm und steht für textile Vielfalt:
46 namhafte nationale und internationale Unternehmen und Editeure präsentieren im Herzen von München die Top-Trends, die den gestalterischen Zeitgeist reflektieren. Cool oder kultig, elegant, modern oder ausgefallen: Die viertägige Veranstaltung liefert eine textile Entdeckungstour und Einrichtungsideen für jeden Stil. Hier zählt der Blick fürs Detail. Hier geht es um Interaktion und um haptische Erinnerungen. Das Highlight sind die Inszenierungen in den Münchner Showrooms und in den temporären Locations. Die Pop-up Showrooms sind in diesem Jahr wieder im Prisco Haus (Bogenhausen) und im Areal des Hofgartens (Zentrum), wo sich zahlreiche Aussteller präsentieren. Shuttle Services verbinden die Locations.

MCBW Designwalk

Der MCBW DESIGNWALK ist ein an die Öffentlichkeit gerichteter, kuratierter Stadtspaziergang der vom 14. bis 22.05. zu einer autarken Design-Entdeckungstour vom Viktualienmarkt bis zur Wittelsbacherbrücke einlädt. Besucher*innen lernen Produkte ausgewählter Designerinnen, Gestalterinnen und Handwerkerinnen kennen. An den einzelnen Stationen erfahren sie über Audiointerviews und Schaufensterauslagen die Geschichten der einzelnen Designstücke und lernen die kreativen Frauen hinter den Brands und Shops kennen. Alles, was man dazu braucht, ist ein internetfähiges Handy und Kopfhörer und los geht‘s!

MCBW Designkino

Seit 2019 ist das DESIGNKINO fester Bestandteil der MCBW und bereichert das Programm mit internationalen Dokumentationen zu den Themen Design, Gestaltung, Architektur, Fotografie, Mode und vielem mehr. Highlights dieses Jahr sind Maddy The Model, Design ist niemals unschuldig, und Fast Fashion - Die dunkle Welt der Billigmode.

Ausstellung „Female Photoclub meets Moving Horizons“

Zehn Fotografinnen der Lokalgruppe München des Female Photoclubs stellen im Rahmen der MCBW vom 14. - 28.5. im „mim - Raum für Kultur“, einem Off-Space für Kunst und Design im Glockenbachviertel, aus.

Die Fotografinnen Gruppe haben sich des Mottos „Moving Horizons“ der diesjährigen MCBW angenommen. Dieses steht vor allem für Veränderungen, welche die Fotografinnen in ihren Arbeiten gleichermaßen widerspiegeln – mit unterschiedlichsten Themen, die uns in diesen Zeiten bewegen und verändern, wie z. B. Nachhaltigkeit und Klimawandel, Diversität, Krieg, Endometriose und Verhütung. So vielfältig die Themen sind, so vielfältig sind die Fotografinnen des Female Photoclubs:

Gina Bolle
Jasmin Breidenbach
SARIPICTURE | Sarah Domandl
KontraPixel | Jana Erb
Juliane Haerendel
Anna Pentzlin
Carina Pilz
Janine Stengel-Lewis
Natalie Strohmaier
Annette Trube

Weitere Highlights und spezifischere Events, die genau Ihrem Interessensgebiet entsprechen, finden Sie hier.

Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken!