1. Startseite
  2. Ausstellungen

Lange Nacht der Münchner Museen: Eintauchen in andere Welten 

Erstellt: Aktualisiert:

Das Deutsche Museum bei Nacht
Auch und besonders nachts ein Erlebnis: Das Deutsche Museum © Deutsches Museum / Christian Illing

Am 15. Oktober öffnen sich die Münchner Häuser wieder zur Langen Nacht der Münchner Museen.

„Mehr Museum für alle“: Zum 23. Mal laden am 15. Oktober gut 80 Museen, Sammlungen, Galerien, Kirchen, Kunsträume und besondere Orte von 18 bis 1 Uhr zur Langen Nacht der Münchner Museen. Zusätzlich zu den laufenden Ausstellungen locken viele Attraktionen zum Museumsbesuch der nächtlichen Art, bei dem die Besucherinnen und Besucher Kunst, Kultur, Naturwissenschaft und Technik in anderem Licht erleben können. Die Vielfalt der teilnehmenden Häuser beeindruckt genauso wie das breite Themenspektrum.

Mit dabei sind nahezu alle großen und kleinen Museen und Sammlungen im Kunstareal, das in Teilen frisch sanierte Deutsche Museum, das Haus der Kunst, das Bayerische Nationalmuseum oder das Museum Fünf Kontinente. In der Altstadt kann man unter anderem das Münchner Stadtmuseum, das Jüdische Museum oder die Staatliche Münzsammlung erkunden und erstmals zur Langen Nacht den Dom zu Unserer Lieben Frau. Ein Besuchermagnet ist heuer das Neue Rathaus, das sich gleich von mehreren Seiten zeigt. Mobilitätfans kommen im BMW-Museum und im MVG Museum auf ihre Kosten und auch an besonderen Orten und Galerien ist einiges geboten: Anlässlich der Langen Nacht öffnet das Europäische Patentamt am Standort an der Hackerbrücke erstmals die Türen dieses sonst nicht öffentlich zugänglichen Gebäudes. In den DomagkAteliers sind „Alte Meister – neu interpretiert“ zu sehen und die Galerie Lothringer 13 zeigt die Ausstellung „Sub-Bavaria – Das Büro“ über die Münchner Subkultur im Wandel der Zeit.

Für Kinder und Familien gibt es am Nachmittag von 14 bis 18 Uhr in zahlreichen Häusern wieder ein Sonderprogramm mit Stadt- und Museumsführungen, Workshops und Mitmachaktion, thematisch reicht das Spektrum von der Antike bis zu zeitgenössischer Kunst, von der Stadtgeschichte bis in die weite Welt.

Shuttlebusse der MVG bringen auf sechs Touren die Nachtschwärmer im 10-Minuten-Takt durch die Stadt. Das Lange Nacht-Ticket kostet 15 Euro zzgl. VVK-Gebühren und gilt als Eintrittskarte sowie als Fahrkarte für die MVG-Shuttlebusse.

Tickets und Infos unter www.muenchner.de/museumsnacht

Auch interessant