Das Kunstareal-Fest geht in die vierte Runde

+

Am 13./14.7. gibt es für die Kunstliebhaber*innen Münchens ganz besonderen Grund zur Freude – Denn das Kunstareal-Fest findet zum vierten Mal statt. Wir stellen einige der Highlights vor!

Das Kunstareal: 18 Museen und Sammlungen, sechs Hochschulen, zwölf Kulturinstitutionen und 40 Galerien in der Maxvorstadt werden seit mittlerweile zehn Jahren unter diesem Terminus zusammengefasst. 2009 wurde im Rahmen einer zweitägigen Konferenz der Stiftung Pinakothek der Moderne beschlossen, einen ähnlich einprägsamen Begriff wie Museumsquartier (Wien) oder Museumsinsel (Berlin) zu finden. Mit Erfolg – Im letzten Jahrzehnt hat sich das Kunstareal in den Köpfen der Münchnerinnen und Münchner etablieren können.

Das nicht zuletzt dank der großen Kunstarealfeste, die seit 2013 alle zwei Jahre stattfinden und für Groß und Klein, Kunstneulinge und Experten stets Interessantes zu bieten haben. Bei freiem Eintritt kann man auch dieses Jahr am 13. und 14. Juli die Museen und Institutionen des Areals gratis besichtigen. Über 140 zusätzliche Veranstaltungen, Führungen und Workshops machen das Wochenende zu einem der Münchner Kunsthighlights 2019:

Hier sei zum Beispiel das Häkelprojekt „Meer Plastik!“ von und mit Doris Dörrie genannt. Müll, der aus den Meeren gefischt wurde, bekommt hier eine unverhofft künstlerische Zweitverwertung. (13. u. 14.7., ganztägig; Vor der Hochschule für Fernsehen und Film)

Alt und Jung können sich zweifelsohne für die Kuratorenführung durch die Ausstellung „80 Jahre Batman“ am Samstag im Amerikahaus begeistern. Hier werden neue Einblicke in die Welt des Superhelden, der inzwischen schon mehrere Generationen Jugendlicher prägte, bekommen. (13.7., 15:00 Uhr, Im Foyer des Amerikahauses; Anmeldung unter reservierung@amerikahaus.de)

Der Flug des Phoenix / Kunstareal-Fest 2015

Am Sonntag gewährt Mirjam Zadoff, die Direktorin des NS-Dokuzentrums beim Instawalk #nsdokuWalk historische Einblicke in das Viertel rund um den Königsplatz, das in den 1930er Jahren als nationalsozialistische Parteizentrale der NSDAP entstand. Dabei werden auch nicht-öffentliche Teile des ehemaligen „Führerbaus“ besichtigt – ein nachdenklich stimmender, aber hochinteressanter Rundgang. (14.7., 14:00 – 15:30 Uhr; Foyer des NS-Dokumentationszentrums)

Leichter geht es am Sonntag vor der Alten Pinakothek beim Caravaggisti-Sommerfest zu. Gemeinsam mit der Commedia dell’arte München und dem Circus Leopoldini wird hier Tanz, Theater und Kulinarik in feinster italienischer Renaissance-Manier geboten. (14.7., 12:00 – 18:00 Uhr; Alte Pinakothek)

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem bunten Strauß des Kunstareal-Fests 2019. Das gesamte Programm mit vielen weiteren tollen Terminen, Tipps und Karten finden Sie unter: kunstareal.de/kunstareal-fest

Auch interessant

Ansichtssache

Senga Nengudi im Lenbachhaus: Energetische Raumerkundung

Senga Nengudi im Lenbachhaus: Energetische Raumerkundung

Ausstellung

Maya Muth: Pop Up Art Show

Maya Muth: Pop Up Art Show

Tipps

20 Jahre „Lange Nacht der Münchner Museen“ – 5 Tipps der Redaktion

20 Jahre „Lange Nacht der Münchner Museen“ – 5 Tipps der Redaktion

MUCA

Kreative Zeitkapsel

Kreative Zeitkapsel