Kunst

Kunst im Rathaus München: Munich Art Gallery

Die Künstler Eliot M. Henning und Josephine Kaiser mit Galerist Tobias Sehr in der Munich Art Gallery
+
Die Künstler Eliot M. Henning und Josephine Kaiser mit Galerist Tobias Sehr in der Munich Art Gallery

Ein städtisches Ladengeschäft im Münchner Rathaus wird für ein Jahr zur Munich Art Gallery

Das neue Konzept sieht vor, im Zwei-Wochen-Rhythmus jeweils zwei Künstler*innen gemeinsam zu zeigen – je eine Münchner und eine auswärtige Position. Den Auftakt machen gerade Daniel Engelberg aus München und Tobias Stutz aus Bonn. Zusätzlich zu den Wechselausstellungen wurde die Galerie mit einer permanenten kleinformatigen „Petersburger Hängung“ kuratiert, um dem Publikum eine möglichste große Bandbreite an Kunst aus München zu zeigen. In Planung ist zudem ein Städteaustausch von Galerien, um einen Eindruck zu vermitteln, wie die Kunstszenen und ihre Vermittler*innen in anderen deutschen Städten arbeiten. Tobias Sehr, der Initiator der Munich Art Gallery, möchte der Münchner Kunst und Kultur einen zentralen Ort ermöglichen, um auch international wahrgenommen zu werden.

Kunst und Kultur sichtbar machen

Die Zwischennutzung des Ladengeschäfts wird jährlich über eine Ausschreibung neu vergeben. Sie wird durch das Kulturreferat und das Kommunalreferat ermöglicht und durch das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München umgesetzt und begleitet. Auch Kulturreferent Anton Biebl sieht in diesem Ort für die Münchner Kultur- und Kreativwirtschaft eine Chance, dass die vielfältigen Kultur- und Kreativszenen mitten in München sichtbar und erlebbar werden – vom Buchmarkt über die Bildende Kunst bis zum Design. Kommunalreferentin Kristina Frank ergänzt, dass ein Laden, der Kultur- und Kreativwirtschaft günstig zur Verfügung gestellt wird, gleich mehreren Zielen dient: die Innenstadt würde belebt werden, andere Läden könnten von der Aufmerksamkeit profitieren, außerdem würde es auch den Kreativstandort München stärken.

Die Munich Art Gallery ist Donnerstag bis Montag jeweils von 12 bis 20 Uhr geöffnet und befindet sich direkt in der Ladenreihe im Rathaus, Zugang über die Dienerstraße, gegenüber Kaufhaus Beck. Für den Besuch der Galerie gelten die aktuellen Corona-Regeln für Ladengeschäfte mit Terminbuchung („Click & meet“) und negativem Corona-Test. Terminbuchungen und weitere Informationen unter www.munichartgallery.de.

Weitere Informationen online unter www.kreativ-muenchen.de

Auch interessant

Aktionstag

Am 16.5. ist internationaler Museumstag!

Am 16.5. ist internationaler Museumstag!

Ortsgespräch

Malerin Angela Stauber: „Kunst eröffnet Räume jenseits aller Vorstellungskraft“

Malerin Angela Stauber: „Kunst eröffnet Räume jenseits aller Vorstellungskraft“

Ortsgespräch

Punk-Ausstellungsmacher: „Wohin mit unserer Feierwut? “ 

Punk-Ausstellungsmacher: „Wohin mit unserer Feierwut? “ 

Monacensia

Ausstellung: Pop Punk Politik 

Ausstellung: Pop Punk Politik