1. Startseite
  2. Ausstellungen

20 Jahre Pinakothek der Moderne – Die Jubiläumswoche

Erstellt:

Die Pinakothek der Moderne
20 Jahre Pinakothek der Moderne © Pinakothek der Moderne

Am 16. September 2022 wird die Pinakothek der Moderne 20 Jahre jung. Dieses Jubiläum wird mit einer Jubiläumswoche von Dienstag, 13. bis Sonntag, 18. September 2022 mit vielfältigen Programmpunkten gefeiert – die gesamte Woche bei freiem Eintritt!

Bürgerschaftliches Engagement bildete die Voraussetzung für den Bau des Museums. Binnen kürzester Zeit wurden Anfang der 90er Jahre als Anschubfinanzierung 10 Prozent der Bausumme von der Münchner Stadtgesellschaft aufgebracht. Nur deswegen stimmte der bayerische Staat der Errichtung des von Stephan Braunfels entworfenen Vier-Sparten-Hauses zu. Im September 2002 öffnete es seine Pforten für das Publikum.

Mit über 13.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche und in ihrer Qualität und Breite singulären Beständen zählt die Pinakothek der Moderne zu den größten Museen für moderne und zeitgenössische Kunst, Graphik, Architektur und Design in Europa. Neben den permanenten Sammlungsbeständen wurden seit der Eröffnung mehr als 420 Ausstellungen und 2.150 Veranstaltungen in der Pinakothek der Moderne präsentiert. Zum Feiern gibt es demnach Grund genug!

Über die gesamte Jubiläumswoche und insbesondere am Wochenende findet ein vielfältiges Programm bestehend aus Ausstellungseröffnungen, Workshops, Führungen und vielem mehr statt.

Die Woche bietet nahezu täglich ein vielfältiges Kinderprogramm. Zum Beispiel Kinder können Kunst und Kunst und Spiele mit Pina, der Museumsspinne. Das Format Unexpected hält unerwartete Erlebnisse für alle Besuchenden bereit und lädt zu kurzen sinnlichen Aktionen im Ausstellungsraum ein. Kurze Soundcollagen, spontane Gedichte, zeichnerische Experimente und performative Interventionen eröffnen neue Zugänge und Sichtweisen.

Am Wochenende wird es noch bunter. Bei Museumsgesichter malen Künstler*innen auf Wunsch Objekte und Kunstwerke aus den vier Museen der Pinakothek der Moderne auf die Gesichter der Besuchenden (Sa und So 11:00 – 16:00 Uhr). Das Format Sammlung2 lädt zu einem ganz besonderen Einblick: Zwei Kuratoren und Kuratorinnen führen durch von ihnen zusammengestellte Sammlungen. Welche Gemeinsamkeiten gibt es? Wie begegnen sich Kunst und Design?

Die konservatorische und restauratorische Betreuung der Sammlungsbestände der Die Neue Sammlung – The Design Museum ist durch die museumseigene Restaurierungswerkstatt gewährleistet. In den Führungen der Restaurierung wird es am Sonntag an mehreren Terminen die seltene Gelegenheit gegeben, einen Blick hinter die Kulisse des Museums zu werfen.

Jubiläumswoche Pinakothek der Moderne
13. – 18.9.
pinakothek-der-moderne.de

Auch interessant