Eventtipp

Live-Kultur ist möglich: Frischluft im Park

Frischluft im Park
+
Martina Schwarzmann, Harry G

Am 2. August startet das einzigartige Kultur- und Comedy-Festival bei „Kino am Olympiasee“

Nie war sie wichtiger und selten geschätzter: die Frischluft. Und so haben sich die Betreiber des „Kino am Olympiasee“ und die Künstler- und Konzertagentur alpinconcerts verständigt und eine spektakuläre Live-Event-Reihe ins Leben gerufen, bei der die Leinwand mal eben verschwindet, wenn Comedy- und Live-Acts die Bühne entern.

Los geht’s am 2. August mit einer Münchner Slam-Sommernacht: Seit Monaten gibt es in München keine Poetry Slams mehr. Nun kann die Slam-Elite endlich zeigen, dass sie in der slamlosen Zeit nichts verlernt hat! Sechs der besten Bühnenpoet*innen Deutschlands treten gegeneinander an. Schreien, flüstern, jaulen, keuchen, pfeifen, rappen: Alles ist erlaubt, um die Gunst des Publikums zu gewinnen. Durch den Abend führt Mr. Poetry Slam Ko Bylanzky. (weiterer Termin 17. August)

Es folgt ein Knaller: Martina Schwarzmann. Die vielfach ausgezeichnete Kabarettistin wird am 3. Und 5. sowie von 10. bis 12. August ihr langersehntes sechstes Programm „genau Richtig“ von der Bühne rocken. Dabei agiert sie gewohnt poetisch und gradraus und erzählt und singt vom Wahnsinn ihres ganz normalen Alltags.

Am 7., 8. und 9. August ist dann der Wahl-Münchner Markus Stoll alias Harry G an der Reihe. Seine Shows sind erfrischend bissig, sein bayerischer Grant zuweilen politisch unkorrekt und seine viralen Videoclips längstens Kult. Harry G ist dabei ein ebenso bemerkenswerter wie scharfer Beobachter und bringt Themen aus dem täglichen Leben auf seine ganz spezielle Art und Weise auf den Punkt. „Hoamboy“ heißt sein neuestes Programm, welches, wie so oft, mehr ist als nur ein Wortspiel, nämlich eine exakte Beschreibung seiner Person. Auf der einen Seite ein Bayer mit Vorliebe für Tradition, auf der anderen Seite ein weltoffener und neugieriger Kosmopolit, der mit großer Leidenschaft und offenen Augen und Ohren sein jeweiliges Umfeld nach Themen durchsucht die relevant genug sind um auf der Bühne besprochen zu werden.

Und bevor wir noch auf all die anderen vergnüglichen Programme verschiedenster Künstler*innen hinweisen: Natürlich hat auch bei "Frischluft im Park" die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter höchste Priorität! Ein ausgeklügeltes Hygiene-Konzept stellt sicher, dass der Besuch der Veranstaltung vollständig kontaktlos möglich ist und Publikumsbewegungen nur in eine Richtung stattfinden.

Die nummerierten und fest zugewiesenen "Sitzinseln" stehen in einem Abstand von 1,5 Meter zueinander, es handelt sich jeweils um zwei zusammenhängende Plätze. Dazu Felix Lechner, Co-Veranstalter und Sicherheitsbeauftragter bei „Kino am Olympiasee“: „Wir danken den Behörden für das uns entgegengebrachte Vertrauen. Unser Sicherheits- und Hygienekonzept ist seit vier Wochen bewährt. Nun gehen wir den nächsten Schritt."

Weitere Gäste bei „Frischluft im Park“ werden jeweils ab 19.30 Uhr sein:

Bananafishbones: Mehr als unglaubliche 20 Jahre ist es her, dass die Bananafishbones sich mit inzwischen zu Klassikern avancierten Songs wie „Come to Sin“ und „Easy Day“ in die erste Liga der nationalen Indie-Rock-Szene spielten. Seither gilt das Trio aus Bad Tölz als „eine der besten Livebands Deutschlands“ (SZ) und ist nach über drei Jahrzehnten Bandgeschichte kreativ und leidenschaftlich wie eh und je. (4. August)

Kapelle so&so: Ob Volksmusik, Klassik oder auch mal Reggae: Die Kapelle So&So spielt einfach alles, was Spaß macht. Nahezu sämtliche Stücke sind Eigenkompositionen, was den unverwechselbaren Sound der Band ausmacht. Am Olympiasee werden einige Stücke aus dem neuen Programm „Nua ned hudln" und auch altbekannte Hits zu hören sein. (6. August)

Wolfgang Krebs: Der Kabarettist verkörpert Politiker wie Markus Söder, Horst Seehofer, Joachim Herrmann oder Edmund Stoiber. Als Schorsch Scheberl sagt er der Landflucht den Kampf an und veranstaltet einen Motivationsabend. In der Wirtschaft „Zur Toten Hose“, melden sich prominente Politiker, Kulturschaffende, Einheimische und Zuagroaste zu Wort, es wird debattiert, gelacht und gesungen unter der Überschrift „Geh zu, bleib da!“ (13. August)

Addnfahrer: Im Frühling 2015 filmte er sich selbst, wie er gut gelaunt im Traktor übers Feld rast. „Addnfahrn, geil, Frühling is, auf geht’s“ hört man ihn jubeln. (Addn = landwirtschaftliches Gerät für den Traktor). Das Video wird von einem Freund per WhatsApp weitergeleitet und verbreitet sich rasend schnell. Seither steht sein Programm für groben Humor aus dem bayerischen Alltag. (14. und 15. August)

Stefan Leonhardsberger & Stephan Zinner: Wie 95% der Österreicher schätzt Stefan Leonhardsberger das Kaffeehaus als Institution der besonderer Art. Und wie 95% der Bayern schätzt Stephan Zinner das Wirtshaus. Ihr Programm „Kaffee & Bier“ ist eine österreichisch-bayerische Melange, um die Eigenheiten, oder vielleicht sogar die Gemeinsamkeiten, dieser beiden Volksstämme zu beleuchten. (16. August)

Weitere Informationen sowie Ticketlinks finden Sie unter: www.kinoamolympiasee.de,, www.alpinconcerts.de

Hier alle Shows ab 02. August:

So

02.08.

LIVE: Münchner Slam-Sommernacht

Mo

03.08.

LIVE: Martina Schwarzmann: genau Richtig

Di

04.08.

LIVE: Bananafishbones: live & unplugged

Mi

05.08.

LIVE: Martina Schwarzmann: genau Richtig

Do

06.08.

LIVE: Kapelle so&so: Nua ned hudln

Fr

07.08.

LIVE: Harry G: HOAMBOY

Sa

08.08.

LIVE: Harry G: HOAMBOY

Mo

10.08.

LIVE: Martina Schwarzmann: genau Richtig

Di

11.08.

LIVE: Martina Schwarzmann: genau Richtig

Mi

12.08.

LIVE: Martina Schwarzmann: genau Richtig

Do

13.08.

LIVE: Wolfgang Krebs: Geh zu, bleib da!

Fr

14.08.

LIVE: Addnfahrer: S' Lem is koa Nudlsubbn

So

16.08.

LIVE: Stefan Leonhardsberger & Stephan Zinner: Kaffee und Bier

Mo

17.08.

Live: Münchner Slam-Sommernacht

Mi

19.08.

LIVE: Premiere: Servus Baby 2

Auch interessant

Ortsgespräch

Kollektiv Irrlichter: „Kultur wieder sichtbar machen“

Kollektiv Irrlichter: „Kultur wieder sichtbar machen“

Filmtipp

„Dreiviertelblut – Weltraumtouristen“ von Marcus H. Rosenmüller und Johannes Kaltenhauser

„Dreiviertelblut – Weltraumtouristen“ von Marcus H. Rosenmüller und Johannes Kaltenhauser

Kabarett & Konzerte

Deutsches Theater: Sommer in der Stadt

Deutsches Theater: Sommer in der Stadt

Verlosung

It’s A Hardcore Night

It’s A Hardcore Night